Feedback



23. Mai 2014, I.

Liebe Martina, Dein Kurs hat mir sehr gefallen, ich habe viel über Körper u. Bewegung erfahren. In 3 1/2 h war genug Zeit für Ausprobieren, Durchdenken u. Nachfragen, was mir als Anfänger sehr entgegenkommt... Die Partnerübungen haben wir umgehend in unserer Yogatruppe vorgestellt. Ich möchte auch noch die wirklich schöne Lokation u. Deine herzliche Art, Wissen weiterzugeben,erwähnen.



Feedback zum Workshop am 10. Mai 2014

R.H.:
"Ich war nach dem Workshop ziemlich geschafft und hatte auch leichten Muskelkater. Dennoch herrschte so eine tolle Atmosphäre und ich war auch ziemlich gefesselt von unserem Tun, dass ich Lust auf mehr gehabt hätte. Ich könnte mir daher auch einen längeren Workshop vorstellen und habe auf jeden Fall Interesse an mehr!"

T.P.:
"der Workshop war sehr gut und intensiv."

K.M.:
"Die vier Stunden waren sehr schnell um und ich fühlte mich energetisiert.
Ich bin sehr begeistert von Deiner Art Yoga aus zu führen und zu begreifen."



21. November 2013, I.

Seit circa einem Jahr gönne ich mir ungefähr einmal im Monat eine Einzelstunde Yoga.
Obwohl ich seit über 20 Jahren immer wieder mal Yoga - auch unter Anleitung - gemacht habe, habe ich erst bei Martina La Bonte begriffen, das Yoga weder Wellness, noch Sport ist. Yoga geht viel tiefer. Durch konzentriertes Üben kann man Körper, Geist und Seele zum Schwingen und in Einklang bringen.

Die Anleitung, die ich bekomme, ist ganz auf mich und meine grundsätzlichen sowie aktuellen Anliegen abgestimmt. So lernte ich nach einer Lungenentzündung wieder zu atmen. Im Rahmen einer eingesteiften Schulter-Problematik wurde mir das behutsame Dehnen des Gelenks vermittelt, sodass ich nicht in die komplette Versteifung rutschte. Meine temporäre Neigung zu Hektik, gepaart mit manchmal großer subjektiver Erschöpfung kann ich durch Meditation eindämmen. Und auch kosmetische Anliegen werden nicht verlacht!

Ich nehme aus den Stunden immer konkrete, oft neue, Übungsvorschläge mit. Positionen, die ich schon länger einnehme, werden korrigiert, sodass ich nicht in Fehlhaltungen abgleite. So bin ich in der Lage, mir meinen eigenen Übungsablauf, den ich (leider zu selten täglich) Zuhause absolviere, nach aktuellen Bedürnissen zusammenzustellen.

Akute körperliche Beschwerden sind überraschend schnell in den Griff zu bekommen, tiefer sitzende Probleme fordern naturgemäß Geduld. Seit mich Martina La Bonte begleitet (übrigens auch als Homöopathin), habe ich gelernt, meine Befindlichkeiten aufmerksamer wahrzunehmen und selbst dafür zu sorgen, dass ich mich wohler fühle.



4. November 2013, T.

Hallo Martina
Alle Angebote und Behandlungen, die ich bei dir in der Praxis und im Zentrum wahr genommen habe, waren und sind für mich bereichernd und haben mir weiter geholfen mich körperlich, seelisch und spirituell zu entwickeln.

Die Homöopathische Behandlung war ein guter und transparenter Prozess, in dem ich mit deiner Begleitung immer gut durch die entsprechenden körperlichen oder seelischen Prozesse gehen konnte.
Sowohl körperlich als auch seelisch konnte ich sehr gute Entwicklungen und Gesundungsprozesse machen.

Besonders habe ich daran geschätzt, wie auch an jeder anderen Arbeit mit und bei dir, die genaue und wissenschaftliche Arbeit, aber auch das zielsichere Feingefühl, mit dem du notwendige Themen direkt erfasst und bearbeitet hast.

Besonders gut getan hat mir die schamanische Arbeit, die Arbeit mit Bildern und anderen Behandlungselementen.

Die Massagen, die ich bekommen habe waren sehr tief gehende Behandlungen, bei denen ich direkt mit mir in Kontakt gekommen bin und Blockaden auf mehreren Ebenen bearbeiten konnte.

Das Zeitgenössische Tanztraining habe ich als spielerischen Umgang mit meinen Bewegungsmöglichkeiten empfunden, bei dem ich auf eine leichte, von Erwartungen freie Art meine tänzerischen Möglichkeiten erkunden konnte.

Als absolut ideal empfinde ich das tibetische Herzyoga.
Durch die Anleitung über den Atem, die Bewegungen und das Einbeziehen von Visualisierung, der Vermittlung von Wissen über Nadis und Winde und den damit verbundenen Emotionen,ist es eine vollkommene Art und Weise des Yoga, bei der alle Ebenen angesprochen werden.

Ganz besonders gut gefällt mir die Intensität und tiefe der Übungen und das dadurch entstehende Bewusstsein von Körper, Seele und Geist. Ich lerne hier ausgezeichnet wie man mit Emotionen umgehen und den Körper und den Geist durchlässig und weich machen kann.

Im buddhistischen Zentrum waren und sind alle Angebote von Meditationen (Shamata, Viapassana, Tara, Vajrasattva u.a., das Ngöndro, Lamrim und die vielen Besuche und Unterweisungen der Lehrer) eine unvergleichliche Bereicherung und Entwicklungsmöglichkeit.
Auf das Allermeiste und Wichtigste, was mich bewegt und wo meine Suche und Fragen liegen, kann ich hier Antworten finden.

Alle Angebote empfinde ich als außergewöhnlich gut und kompetent und empfehle sie jederzeit an andere weiter, da sie eine wirklich seltene und gute Möglichkeit sind, sich auf mehreren Ebenen zu entwickeln, zu heilen, zu gesunden und aus zu tauschen.

Dafür bin ich sehr dankbar und sehr glücklich, dass ich die Möglichkeit habe diese Angebote kennen zu lernen und wahr zu nehmen.

Vielen Dank dafür




4. November 2013, eine Patientin:

Martinas Essalen Massage ist für mich die perfekte Form der Körperarbeit.
Ich bin mit anderen Formen und Massagen vertraut (Thai Yoga Massage, Intuitive Massage, Osteopathie etc.) und habe nur bei Martina das Gefühl, dass sie zu jeder Zeit sehr genau weiß, was auf den verschiedenen Ebenen (Körper, Geist, Seele) passiert. Sie geht zutiefst persönlich und immer ganzheitlich auf meine Bedürfnisse ein und holt mich immer da ab, wo ich gerade bin und was mein Körper gerade braucht.
Nach der Massage fühle ich mich gekräftigt und erfrischt (im Gegensatz zu anderen Massagen, nach denen man sich gleich hinlegen muss/sich platt fühlt).

Ich wünsche all denen, die einen spirituellen Lebensweg gehen und sich daher ultimativ in Transformationsprozessen befinden (und diejenigen wissen, wie sich das anfühlen kann!) Martinas Begleitung. Allen anderen natürlich auch! :) Denn Martinas Herzensarbeit ist für jeden ein Geschenk.



3. November 2013, U.

Liebe Martina,

...
- dein Tanzunterricht ist sicherlich der Beste den es in Leipzig gibt. Wahrscheinlich kann man das gar nicht so sagen, weil er über Leipzig hinaus auch sicherlich einer der wenigen richtig guten Trainings ist, die so angeboten werden.

Ich habe bisher nur 2 Lehrer gehabt, die im Unterricht eine Möglichkeit und Atmosphäre geschaffen haben, aus mir herauszuwachsen, innerliche Grenzen zu überwinden, das Gefühl zu haben, zu fliegen und vor allem eine Sehnsucht zu stillen. Der eine von diesen Lehrers bist du. Du führst mich zu mir in deinem Unterricht. Und das ist das einzigartige an deinem Unterricht!

Von deinen Behandlungen bin ich auch immer wieder begeistert. Wobei ich hier auch differenzieren muß: Esalen-Massage - super super super! Leider gönne ich es mir zu wenig. Aber nach den Behandlungen spüre ich längere Zeit eine deutliche Besserung! Dein homöopathisches Wissen hat mir auch immer geholfen - in Akutfällen hast du immer den richtigen Riecher! Und in der Konstitiutionsbehandlung zeigen sich ja auch schon seit längerem Fortschritte und Verbesserungen.

...




R. schrieb am 28. November 2012 (Auszüge):

... bieten die Räume ´tanz WERK raum´ Geborgenheit, Weite, Klang ...
... ich bin dankbar für die Behandlung in Körpertherapie und Homöopathie und kann es nicht erfassen, welche Tragweite diese Arbeit hat, aber ich fühle mich gestärkt und vor allem fühle ich mich wohl bei gleichzeitiger Herausforderung.




Bitte senden Sie Ihre / sendet Eure Beiträge an:
info@martina-labonte.de